Gefangen in Nordkorea



Gefangen in Nordkorea

Wie ich im Straflager Gott erlebte

15,00 € *


Lieferbar




Beschreibung

  • Artikel-Nr. 114314
  • |
  • ISBN/EAN: 9783765543142
  • |
  • Erschienen/Erfasst: 03-02-2017
  • |
  • Auflage: 1
  • |
  • Format: 12 x 18,6 cm
  • |
  • Seiten: 384
  • |
  • Sprache: Deutsch
  • |
  • Einband: Taschenbuch
  • |
  • Verlag:
  • |
  • Versandgewicht: 307 g
  • |
  • Abmessung: 122 x 186 x 28 mm

Leseprobe

 

Rezensionen

Anzahl der Bewertungen: 1 | Durchschnittliche Bewertung: 5

09.06.2017

Auch in schweren Zeiten ist Gott da

Von China aus bringt der heimliche Missionar Kenneth Bae immer wieder Besuchergruppen nach Nordkorea, die für das Land und seine Menschen beten. Als Touristikunternehmer getarnt, bleibt seine wahre Tätigkeit lange unentdeckt bis er einen Fehler macht und verhaftet wird. Nach langen Verhören und einem Gerichtsprozess wird er zu 15 Jahren Arbeitslager verurteilt, aber in der USA bemüht man sich ihn frei zu bekommen... .
In diesem Buch erzählt Kenneth Bae nicht nur, was er während seiner Haft in Nordkorea erlebt hat, sondern bezeugt auch, wie Gott ihm in dieser schwierigen Zeit beigestanden hat. Gemäß der Verfassung Nordkoreas hat er gegen den Artikel 60 verstoßen und sich damit in dem Land eines schweren Verbrechens schuldig gemacht, welches normalerweise mit dem Tod bestraft wird. Nur weil er Ausländer ist, bekommt er ,,nur" 15 Jahre Arbeitslager und wird dabei nach nordkoreanischen Verhältnissen anständig behandelt. Wenn man Kenneth Erlebnisse liest, fragt man sich, was mit der koreanischen Bevölkerung geschieht, wenn man diese als missionierende Christen erwischt.
Mich hat seine Geschichte berührt und mir auch wieder neu gezeigt, dass man Gott auch in den dunkelsten Stunden vertrauen kann, auch wenn man sein Handeln nicht versteht. Es ist einfach schön zu lesen, wie Kenneth immer wieder Gelegenheiten bekommt, seinen Glauben zu bezeugen und damit die Behörden und auch seine Wächter im Lager nachdenklich macht und auf Jesus hinweist. Er hat erkannt, dass er trotz seiner schwierigen äußeren Umstände bestimmen kann, wie er darauf reagiert und was er aus seiner Situation macht. Anstatt seinen Anklägern mit Hass zu begegnen, hat er sich dazu entschieden, immer freundlich und höflich zu sein.
Das Buch selbst ist einfach und gut lesbar geschrieben. Neben Kenneth Haftzeit erfährt man auch viel über das Land Nordkorea und dessen politische Führung. Ich denke für jeden, der dieses Buch liest, wird Nordkorea zu einem wichtigen Gebetsanliegen.
Insgesamt hat mich ,,Gefangen in Nordkorea" sehr berührt und angesprochen. An Kenneth Erlebnissen sieht man, dass Gott auch in schwierigen Zeiten nicht von unser Seite weicht und zu seinen Verheißungen steht. Gerne empfehle ich das Buch weiter.
Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Auch diese Kategorien durchsuchen: Home Biografien