Glauben. Lieben. Ernten.



Glauben. Lieben. Ernten.

Mein Leben für die Unerreichten Indiens

15,00 € *


Lieferbar




Beschreibung

In einer außergewöhnlichen Vision vernahm der Inder Augustine Jebakumar den Ruf Gottes zum Missionsdienst. Er folgt diesem Ruf, kündigt seine gutbezahlte Anstellung als Maschineningenieur in Südindien, um in den weitaus ärmeren Norden Indiens zu ziehen. Vorbehaltlos stellte er sich Gott als Vollzeitkraft zur Verfügung. 1979 gründete Jebakumar die Missionsgesellschaft "Gospel Echoing Missionary Society" (GEMS), die heute 2800 vollamtliche Mitarbeiter beschäftigt. Ihre wichtigsten Aufgaben sind die Verkündigung des Evangeliums, das Wachstum der Gläubigen und die Hilfe durch humanitäre und soziale Unterstützung. 25.000 Kinder und Jugendliche werden unterrichtet und ernährt, in 48 Kinderheimen werden Waisen und Halbwaisen sowie an Kinderlähmung erkrankte Kinder und Jugendliche betreut. Augustine Jebakumar genießt in Indien höchsten Respekt und enorm viel Vertrauen. Denn er ist kein Westler - er ist ein Einheimischer, der Verantwortung übernimmt!
  • Artikel-Nr. 204154
  • |
  • ISBN/EAN: 9783038481546
  • |
  • Erschienen/Erfasst: 20-09-2018
  • |
  • Auflage: 1
  • |
  • Format: 13 x 20,5 cm
  • |
  • Seiten: 368
  • |
  • Sprache: Deutsch
  • |
  • Einband: Klappenbroschur
  • |
  • Verlag: Fontis - Brunnen Basel
  • |
  • Versandgewicht: 492 g
  • |
  • Abmessung: 133 x 205 x 27 mm

Leseprobe

 

Rezensionen

Anzahl der Bewertungen: 1 | Durchschnittliche Bewertung: 1

12.11.2018

Enttäuschend, nicht zu empfehlen

Ich habe mir das Buch als eBook gekauft, weil ich seit Jahrzehnten Inter-Mission unterstütze und weil mich das Thema "Einheimische Kirche" interessiert.
Das Buch ist für mich eine Enttäuschung, weil es viele unbeantwortete Fragen zurücklässt, ein Beispiel: Es wird von der gefährlichen Arbeit berichtet, dass Mitarbeiter auch gesundheitlich Schaden nehmen, und dann heißt es, dass einer der Missionare sein "seelisches Gleichgewicht" verlor. Punkt. Frage: Wie hat man versucht, dem Mann zu helfen? Wie konnte er wieder klar kommen? Oder hat man ihn einfach fallen gelassen ...? Es fehlt jede Information dazu.
Manche Berichte von Gottes "wunderbaren" Führungen und Fügungen sind regelrecht verstörend, ein Beispiel:
Jebakumar wurde von einem Mitarbeiter zum Bus gebracht, hatte aber nicht das Geld, um das Ticket zu bezahlen. Weil er "nicht betteln" will, sagte er auch nichts. Dann schildert er spannend, wie sich der Kontrolleur langsam durch den Bus vorarbeitet und immer näher an Jebakumars Platz ... Dann gibt es irgendwie eine Störung des Motors, der Bus bleibt stundenlang stehen, alle Passagiere müssen aussteigen. Plötzlich taucht der Mitarbeiter auf, der Jebakumar zu Bus gebracht hatte, sagt, er hätte vergessen, ihm das Geld zu geben ... und - o Wunder! - der Motor springt plötzlich wieder an ... Ich zweifle die Geschichte nicht an, aber die Art und Weise, wie diese Wundergeschichten erzählt werden, hinterlässt bei mit als Leser ein verstörendes "Bild" von Gott. Lässt Gott solche Sachen passieren, um seine Kinder in Geduld und Glauben zu erziehen? Was ist mit den vielen anderen Passagieren, die davon in Mitleidenschaft gezogen werden? Oft sieht es gerade so aus, als ob es Gott Spaß machen würde, seine Kinder in Verlegenheit zu bringen, um ihnen dann zu helfen ...
Vielleicht können viele Dinge auch nur auf dem Hintergrund indisch-kultureller Prägung verstanden werden.
Ich selber bin Theologe, evangelikal-lutherisch-charismatisch geprägt, schätze die Gabe profetischer Eindrücke, glaube an den Gott, der Wunder tut und habe 12 Jahre in Papua Neuguinea gearbeitet.
Peter Will meint im Vorwort, dass die Berichte in dem Buch - wie in Hebräer 11 - der Glaube der Christen gestärkt und genährt werden kann. Das kann ich so nicht bestätigen. Die Berichte bewirken oft eher Verwirrung, offene Fragen und Verstörung.
Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Auch diese Kategorien durchsuchen: Home Biografien Fontis Biografie Fontis-Neuheiten
Wir nutzen Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern. Indem Sie unseren Shop nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookies.