Im Schatten des Allmächtigen



Im Schatten des Allmächtigen

Das Tagebuch Jim Elliots

18,99 € *


sofort versandfertig (Lieferzeit 1-3 Werktage)




Beschreibung

Jim Elliot ging einen außergewöhnlichen Weg: Als junger Missionar zieht er furchtlos nach Südamerika - entschlossen, sich ganz Gott hinzugeben. Zielstrebig folgt er seiner Berufung, den Auca-Indianern die rettende Botschaft von Jesus Christus weiterzugeben. Bis sein junges Leben 1956 in den Regenwäldern Ecuadors grauenvoll endet. Doch Jims Glaubenszeugnis lebt weiter.
In diesem Buch hat seine Frau Elisabeth seine Tagebucheinträge zusammengestellt und kommentiert. Sein Weg inspiriert und fordert heraus, die eigenen Lebensziele und -inhalte neu zu überprüfen.

Neuauflage
  • Artikel-Nr. 396045
  • |
  • ISBN/EAN: 9783775160452
  • |
  • Erschienen/Erfasst: 11-09-2020
  • |
  • Auflage: 1.
  • |
  • Seiten: 312
  • |
  • Sprache: Deutsch
  • |
  • Einband: gebunden
  • |
  • Verlag: SCM Hänssler
  • |
  • Versandgewicht: 548 g
  • |
  • Abmessung: 140 x 215 x 30 mm

Rezensionen

Anzahl der Bewertungen: 1 | Durchschnittliche Bewertung: 5

29.09.2020

Großartige und inspirierende Biografie! Sehr empfehlenswert!

Elisabeth Elliot, die Ehefrau von Jim Elliot, erzählt in diesem Buch „Im Schatten des Allmächtigen“ die Lebensgeschichte ihres Mannes.

Die Biografie ist konsequent chronologisch und engmaschig aufgebaut. Sie setzt sich aus Briefen und Tagebucheintragungen von Jim Elliot sowie Aussagen von Freunden und Elisabeth Elliot zusammen. Durch die zahlreichen, zeitnahen Eintragungen im Tagebuch und der Überbrückung durch Aussagen in den Briefen entsteht eine Biografie, die trotz der unterschiedlichen Textformen in einem guten Zusammenhang erzählt wird. Der Lesefluss wird nicht unterbrochen, obwohl es kein einheitlicher Text ist.

Die Biografie beginnt mit den familiären Wurzeln und schildert kurz die Kindheits- und Jugendjahre. Der Schwerpunkt liegt dann aber eindeutig auf den Werdegang von Beginn der Collegezeit bis zur Missionstätigkeit, die durch die Ermordung Jim Elliots und seiner Freunde ein abruptes Ende gefunden hat.

Es ist ein hervorragendes und inspirierendes Werk für jeden Christen und jede Christin. Durch die Tagebucheintragungen und Briefe ist es, als ob Jim Elliot selbst zu einem spricht. Die Biografie zeigt einen Menschen, der sich ganz und vollständig dem Leben nach Gottes Willen hingegeben hat, und führt einen jeden ein beispielsloses Leben vor Augen. Auch wer sich nicht zur Mission berufen fühlt, wird hier erkennen, wie einzigartig und einsichtig ist, als Christ im Gehorsam zu Gottvater zu leben. Jim Elliot bringt sein Leben im Ganzen vor Gott, dem Herrn, und erfährt Antworten, die ihm zur ganzen Hingabe seines Lebens führen. So ist er ganz in der Liebe des Vaters. Für mich war es eine große Bereicherung dieses Buch zu lesen und zu erkennen, was für eine Gnade es ist, sein Leben für Gott zu geben. Viele Bibelstellen, mit denen Jim Elliot gebetet, treffen mitten ins Herz und fordern den eigenen Glauben heraus. Ich kann dieses Buch nur jedem empfehlen, der einen Blick über den Sonntagsgottesdienst hinauswerfen und die Tiefe des Glaubens ganz in sich aufnehmen möchte.

Auch diese Kategorie durchsuchen: Biografien