Neue Montagsgedanken



Neue Montagsgedanken

52 Impulse zum Wochenbeginn. Damit Montage zu Lieblingstagen werden.

15,00 € *


Lieferbar




Beschreibung

Es gibt ein wirksames Mittel gegen den Montagsblues! In diesem Buch finden Sie Impulse für jeden Montag des Jahres. So können Sie ermutigt und inspiriert mit Gott in die neue Woche starten und von ihm Freude, Weisheit und Kraft empfangen.
Autorinnen wie Karin Schmid, Elisabeth Büchle und Ellen Nieswiodek-Martin laden mit lebensnahen Beispielen dazu ein, den Alltag positiv zu gestalten und immer einmal die Perspektive zu wechseln.
  • Artikel-Nr. 817268
  • |
  • ISBN/EAN: 9783957342683
  • |
  • Erschienen/Erfasst: 22-08-2018
  • |
  • Auflage: 1
  • |
  • Seiten: 160
  • |
  • Sprache: Deutsch
  • |
  • Einband: gebunden
  • |
  • Verlag: Gerth Medien
  • |
  • Versandgewicht: 333 g
  • |
  • Abmessung: 144 x 220 x 17 mm

Leseprobe

 

Rezensionen

Anzahl der Bewertungen: 2 | Durchschnittliche Bewertung: 5

16.10.2018

Mutmacher als Alltagsbegleiter

(Inhalt, übernommen)
Es gibt ein wirksames Mittel gegen den Montagsblues! In diesem Buch finden Sie Impulse für jeden Montag des Jahres. So können Sie ermutigt und inspiriert mit Gott in die neue Woche starten und von ihm Freude, Weisheit und Kraft empfangen. Autorinnen wie Karin Schmid, Elisabeth Büchle und Ellen Nieswiodek-Martin laden mit lebensnahen Beispielen dazu ein, den Alltag positiv zu gestalten und immer einmal die Perspektive zu wechseln.

Über die Herausgeberin:
Ellen Nieswiodek-Martin ist seit 2014 Chefredakteurin der Zeitschrift LYDIA und Herausgeberin mehrerer Bücher.
Sie ist verheiratet, hat sechs Kinder und ist ehrenamtlich in ihrer Gemeinde tätig. Sie weiß, wie gut es tut, zu Beginn der Woche noch einmal bei Gott zur Ruhe zu kommen.

Schreibstil/Fazit:
Die Kurzgeschichten im Buch "Montagsgedanken" sind von mehreren Autorinnen zusammengestellt.
Insofern bilden sie eine hochinteressante Mischung an Beispielen, die in 52 Andachten dem Leser Gedanken für die Woche vermitteln sollen.
Interessant finde ich, dass zu jeder Andacht der passende Bibelvers gewählt wurde.
Der Leser ist an keine Andachten gebunden, sondern, er kann sich den für ihn passenden Text wählen, diesen verinnerlichen, aber auch reflektieren.
Das Buch ist für alle Christen, also unabhängig von der jeweiligen Glaubensausrichtung. Die Texte passen ins tägliche Leben, so dass jeder Leser für seinen persönlichen Alltag etwas daraus profitieren kann.

Ich empfehle das Buch gerne weiter, vielleicht auch einmal als Geschenk für sehr gestresste Menschen...und vergebe hierfür gerne die Höchstpunktzahl.

07.10.2018

Ein hervorragender Alltagsbegleiter

Eine ehrliche Warnung im Voraus: Ich habe von Andachtsbüchern ziemlich wenig Ahnung. Wenn in der Gemeinde mal eine vorgelesen wird ist das ganz nett, aber selber aktiv (täglich oder wöchentlich) lese ich eigentlich keine Andachten. Nicht, weil ich sie schlecht finde, sondern einfach, weil ich nicht damit groß geworden bin. Die Tageslosung der Brüdergemeinde in Herrnhut hat bisher immer gereicht. Anfang diesen Jahres durfte ich bereits in einer Leserunde „Du bist ein Gedanke Gottes“ von Nelli Bangert lesen und das hat meine Perspektive auf Andachten ein wenig geändert, so dass ich sie eher als etwas sehen kann, was man alltäglich liest. Dem Buch von Nelli Bangert war ich allerdings altersmäßig schon etwas entwachsen. Umso mehr hat es mich gefreut, als ich dieses Buch entdeckt habe.

Die „Neue[n] Montagsgedanken“ stammen nicht nur von einer einzelnen Autorin sondern von ganz vielen, so dass unter den wachsamen Augen von Ellen Nieswiodek-Martin auch eine bunte Mischung an Inhalten entstanden ist. Gedacht ist das Buch so, dass man jeden Montag eine der 52 Andachten liest und die Gedanken dann mit in die Woche nimmt. Natürlich würde ich jetzt gern behaupten, dass ich es genauso gemacht habe und jetzt, ein Jahr später, meinen Bericht erstatte, aber da das Buch ja noch sehr neu ist, habe ich mich für ein anderes Konzept entschieden: Alles überfliegen und dann den Gesamteindruck festhalten.

Die Andachten bilden eigentlich eine perfekte Balance – zwischen Geschichten und Gedanken, verschiedenen Lebensabschnitten (Beruf, Mutter sein, Praktika …) und auch die Länge (2-3 A5 Seiten pro Andacht) lässt sich im Alltag hervorragend unterbringend. Zu jeder Andacht gibt wirklich passende Bibelverse und insgesamt sind die Themen, wenn auch sehr subtil, an den Jahresverlauf angepasst. Allerdings sind die einzelnen Andachten bewusst nicht mit Daten oder Kalenderwochen sondern nur mit Zahlen überschrieben, so dass man jederzeit mit dem Lesen beginnen kann.

Außerdem lässt sich das Buch, im bestmöglichen Sinne, als „konfessionslos“ beschreiben. Zwar lassen einige der Autorinnen ihren evangelikalen Hintergrund durchblicken, jedoch nicht auf belehrende Art und Weise, wie man es in einigen Büchern (leider) erlebt, sondern einfach als Fakt, so dass sich die Andachten, unabhängig von der jeweiligen Glaubensausrichtung, ohne Stirnrunzeln lesen lassen.

Das Cover und vor allem der Buchrücken sind absolute Hingucker. Letzterer ist nämlich silbern und hat dreidimensional darin versenke Buchstaben – ein haptische Erlebnis, was das Buch auch im Regal hervorstechen lässt.

Die Sprache des Buchs ist schlicht und ergreifend, zum Teil gibt es sogar Gedichte und was den Reiz der Andachten tatsächlich ausmacht, ist, dass sie perfekt ins Leben passen und z.T. auch anwendbare Tipps beinhalten. (So kann man auch praktisch und nicht nur geistlich von den Autorinnen lernen und etwas mit in den eigenen Alltag nehmen.)

Insgesamt kann ich das Buch nur jedem empfehlen und könnte mir des weiteren vorstellen, dass es sich hervorragend als Weihnachts- oder Geburtstagsgeschenk eignet. Die Andachten bieten auf jeden Fall genug „Nachdenkstoff“ für eine ganze Woche und passen, sowohl von den Themen als auch im Bezug auf die praktische Anwendung, hervorragend in den Alltag.

Auch diese Kategorie durchsuchen: Andacht, Gebet, Bibellesen
Wir nutzen Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern. Indem Sie unseren Shop nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookies.