Verschollen



Verschollen


14,95 € *


Lieferbar




Beschreibung

Eigentlich hatte sich Darcy St. James geschworen, mit den Undercover-Recherchen aufzuhören. Doch um ihrer Journalisten-Kollegin Abby zu helfen, lässt sie sich auf einen letzten Fall ein. Dieser führt sie an Bord eines Kreuzfahrtschiffes. Als sie dort eintrifft, ist ihre Freundin Abby jedoch spurlos verschwunden. Dafür begegnet Darcy erneut dem streitlustigen Gage McKenna und seinen Geschwistern. Und ehe sie sichs versieht, steckt Darcy mittendrin ? in einer unglaublichen Story, die für sie und Abby lebensgefährlich wird, und in einem Wirrwarr von Gefühlen. Denn obwohl die Funken sprühen, scheint es, als könnte es für Darcy und Gage keine gemeinsame Zukunft geben ?
  • Artikel-Nr. 331557
  • |
  • ISBN/EAN: 9783868275575
  • |
  • Erschienen/Erfasst: 27-01-2016
  • |
  • Auflage: 1.
  • |
  • Seiten: 320
  • |
  • Einband: Paperback
  • |
  • Verlag: Francke
  • |
  • Versandgewicht: 377 g
  • |
  • Abmessung: 135 x 206 x 26 mm

Leseprobe

 

Rezensionen

Anzahl der Bewertungen: 1 | Durchschnittliche Bewertung: 5

27.03.2016

Band 3 der Alaska-Reihe

Im dritten Teil der Alaska-Serie von Dani Pettrey findet man sich als Leser wieder am gewohnten Schauplatz wieder. Diesmal ist das Zentrum der Handlung jedoch nicht Yancey, der Heimatort der McKenna-Geschwister, sondern ein Schiff der Kreuzfahrtgesellschaft Destiny Cruise Line namens „Bering“.

Bereits im Prolog wird spürbar Spannung vermittelt, als Abigail Tritt-Walsh, ehemalige Partnerin aus Undercover Zeiten und beste Freundin der Protagonistin Darcy S. James in Schwierigkeiten gerät. Die kluge und gerissene Draufgängerin ist in ihrer Funktion als investigative Journalistin einer heißen Spur gefolgt und heuerte als Exkursionsköchin auf der Bering an. Was als journalistisches Abenteuer begann, endete fatal. Abby verschwand spurlos, jedoch nicht, ohne zuvor ihre Freundin Darcy um Hilfe zu bitten und ihr einen versteckten Hinweis zu hinterlassen. Die kleine, zierliche Frau mit den lebhaften blauen Augen versucht nun mit aller Macht, die Vermisste zu finden, und ein Wettlauf mit der Zeit beginnt. Zu ihrem großen Erstaunen taucht plötzlich der Leiter der freiwilligen Such- und Rettungsmannschaft von Yancey an Bord auf. Gage McKenna hasst Darcys Beruf und kämpft mit den Dämonen seiner Vergangenheit. Dennoch konnte er die sympathische Journalistin, die er bei deren Berichterstattung über einen Freeride-Wettkampf in Yancey kennen gelernt hatte, nicht vergessen. In seiner Funktion als Exkursionsleiter auf der Bering im Zuge einer zehntätigen Kreuzfahrt durch die Beringsee trägt Gage nun die Verantwortung für die Sicherheit der Passagiere bei den Abenteuerrouten und Kajakfahrten, und nicht zuletzt auch für die wagemutige Darcy, die sich unbeirrbar auf die Fährte ihrer Freundin heftet und dabei in ein Wespennest sticht…

Wie schon in den beiden Vorgängerbänden „Wilde Wasser“ und „Dünnes Eis“ begeisterte mich die Autorin auch im vorliegenden dritten Band dieser Serie mit ihrem einnehmenden Schreibstil und einem Spannungsfaktor, der bis zur letzten Seite des Buches hoch gehalten wird. Die in den Roman eingeflochtene Geschichte der sympathischen McKenna-Geschwister und der durch kursiv gedruckte Gebete und Gedanken der beiden Protagonisten eingebrachte christliche Glaube wirkten auch diesmal wieder höchst bereichernd. Mir hat auch der feine Humor, der sich zwischendurch immer wieder im Buch findet, ausnehmend gut gefallen und mich immer wieder zum Schmunzeln gebracht.

Die handelnden Personen dieses Buches wurden sehr überzeugend dargestellt, und sowohl den Haupt-, als auch den Nebenfiguren viel Aufmerksamkeit gewidmet. Dani Pettrey hat es geschafft, mich speziell durch Pam, Ted, Clint und Theodora ein wenig in die Irre zu führen. Es hat mir großes Vergnügen bereitet, den liebenswerten McKennas aus den Vorgängerbüchern wieder zu begegnen. Besonders angetan war ich diesmal von Jake Westin/Cavanagh, der bislang stets von einem Geheimnis umgeben war, das die Autorin nun endlich gelüftet hatte. Angesichts der Entwicklungen darf ich nun auf einen Folgeband mit Jake und Kayden als Hauptfiguren hoffen und kann dessen Erscheinungsdatum kaum erwarten!

Die Aufmachung des Buches ähnelt den beiden Vorgängerbänden, das Coverfoto wurde analog zu Teil 1 und 2 dieser Reihe gestaltet. Es punktet mit ansprechender Optik, nämlich dem Hauptschauplatz der Bering und der entschlossenen Protagonistin Darcy St. James im Vordergrund.

Fazit: Ein überzeugender dritter Band der Alaska-Serie, ein adrenalingeladenes Leseerlebnis, und eine uneingeschränkte Leseempfehlung für dieses wundervolle Buch von Dani Pettrey!

Auch diese Kategorie durchsuchen: Romane & Erzählungen
Wir nutzen Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern. Indem Sie unseren Shop nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookies.