Wer braucht schon einen Mann?



Wer braucht schon einen Mann?

Roman

12,99 € *


Lieferbar




Beschreibung

Colorado, Ende des 19. Jahrhunderts: Ida Sinclair lässt sich in einer unkultivierten Bergarbeitersiedlung nieder. Doch im Gegensatz zu ihren Schwestern will sie sich hier keinen Ehemann angeln, sondern Karriere machen. Doch Gott hat andere Pläne für sie: Gleich zwei Männer treten in ihr Leben, die ihr Herz höher schlagen lassen. Da ist der erfolgreiche Anwalt Colin, der ihre beruflichen Ambitionen unterstützt, und der Wanderprediger Tucker. Und so steht Ida bald vor der entscheidenden Frage: Was nimmt den ersten Platz in ihrem Leben ein?
  • Artikel-Nr. 816882
  • |
  • ISBN/EAN: 9783865918826
  • |
  • Erschienen/Erfasst: 17-06-2014
  • |
  • Auflage: 1.
  • |
  • Seiten: 336
  • |
  • Einband: Paperback
  • |
  • Verlag:
  • |
  • Versandgewicht: 467 g
  • |
  • Abmessung: 138 x 217 x 29 mm

Leseprobe

 

Rezensionen

Anzahl der Bewertungen: 1 | Durchschnittliche Bewertung: 5

17.11.2014

Ein wunderschöner, romantischer Liebesroman

Ida Sinclair, die zweiundzwanzigjährige, ehrgeizige junge Frau mit dem scharfen Verstand möchte nach ihrer Ausbildung an der Handelsschule Merton in der Geschäftswelt Fuß fassen. Ihr unkonventionelles Verhalten und ihre freimütige, direkte Art stoßen nicht bei allen Menschen auf Gegenliebe. Doch Ida beschließt, ihren Weg trotz aller Hindernisse zu gehen. In Cripple Creek, wo zwei ihrer Schwestern verheiratet sind, bewirbt sie sich um eine Anstellung bei einer cleveren Geschäftsfrau namens Mollie O’Bryan. In Cripple Creek trifft sie auch auf zwei interessante Männer, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Bereits während ihrer Anreise im Zug rettet sie der smarte Rechtsanwalt Colin Wagner aus einer misslichen Situation und scheint sofort Gefallen an Ida gefunden zu haben. Kurz darauf begegnet sie dem Pastor und Wanderprediger Tucker Raines, der Cripple Creek aus familiären Gründen aufsucht. Der tiefgründige Mann berührt Idas Herz, während zugleich Colin Wagners Charme sie zu vereinnahmen scheint. Und irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem Ida sich entscheiden muss… Die bereits der Klappentext andeutet, handelt es sich hierbei um einen historischen Liebesroman, bei dem der Glaube an Gott eine umfassende Rolle spielt. Sympathische Protagonisten agieren in einem Plot, der den interessierten Leser nach Colorado, Ende des neunzehnten Jahrhunderts, zurück versetzt. Die Gleichberechtigung der Frauen steckt in den Kinderschuhen, die Ressentiments deren Geschäftstüchtigkeit gegenüber sind ebenso groß wie die Vorurteile gegenüber den Schwarzen. Mona Hodgson versteht es, ihre Geschichte in flüssigem Schreibstil zu verfassen, zieht ihre Leser durch die liebevoll beschriebenen Charaktere dieses Buches in den Bann und lässt sie dabei mitfiebern, wer letztendlich die Hand der Protagonistin gewinnen wird. Ich habe erst nach Beendigung dieser Lektüre erfahren, dass es sich hierbei um einen zweiten Band, einem Nachfolgebuch, handelt, was meinem Lesevergnügen jedoch keinen Abbruch tat. „Wer braucht schon einen Mann“ ist ein Garant für einen unterhaltsamen, wunderschönen Liebesroman, für den ich gerne fünf Bewertungssterne vergebe.
Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Auch diese Kategorie durchsuchen: Romane & Erzählungen