Mir geht es gut, ich sterbe gerade



Mir geht es gut, ich sterbe gerade

Geschichten am Ende des Lebens

12,99 € *


Lieferbar




Beschreibung

Wie geht es Menschen, die wissen, dass sie bald sterben werden? Angst vor Schmerzen und vor einem würdelosen Dahinsiechen sind häufige Befürchtungen. Aber welche Erinnerungen werden wach? Welche Gedanken, Fragen, Hoffnungen bleiben? Die Klinikseelsorgerinnen Christiane Bindseil und Karin Lackus erleben bei ihrer Arbeit auf unterschiedlichen Stationen, wie viel Wertvolles, Klärendes, Heilsames und Heiteres neben allem Schweren und Schmerzhaften in der letzten Lebensphase liegen kann. Sie nehmen entschieden Partei für das Leben vor dem Sterben.
  • Artikel-Nr. 156326
  • |
  • ISBN/EAN: 9783761563267
  • |
  • Erschienen/Erfasst: 21-11-2016
  • |
  • Auflage: 3.
  • |
  • Format: 13,5 x 21,5
  • |
  • Seiten: 125
  • |
  • Sprache: Deutsch
  • |
  • Einband: gebunden
  • |
  • Verlag: Neukirchener/Aussaat
  • |
  • Versandgewicht: 257 g
  • |
  • Abmessung: 144 x 221 x 14 mm

Rezensionen

Anzahl der Bewertungen: 1 | Durchschnittliche Bewertung: 2

18.08.2016

Wenig bis nicht empfehlenswert

Christiane und Karin werden bei ihrer Arbeit als Klinikseelsorgerinnen immer wieder mit dem Tod konfrontiert. Ihre Berichte sind kurzweilig und leicht zu lesen, da jeder Mensch ein Original ist. Die Autorinnen versuchen dem Tod das drohende, dunkle, unabwendbare zu nehmen.

Der Titel ist eine Verdrehung der Wahrheit. Ich bin davon überzeugt, dass es dem reichen Mann im Lukas Evangelium in seiner Situation nicht gut ging. Dem Lazarus dagegen schon.

Worauf der Leser vergeblich wartet ist eine Antwort auf die Frage: gibt es ein Leben nach dem Tod ja oder nein. Wie sieht das aus? Kann ich Gewissheit darüber erhalten? Ist ein Leben im Himmel real?

Als christlicher Buchhändler kann ich das Buch nicht mit gutem Gewissen verkaufen. Es ist für mich nicht nachvollziehbar, das der Herausgeber keine klare biblische Antwort zum Thema Tod gibt.

2 Tim 1,10 Jesus Christus, unser Retter, hat den Tod entmachtet und hat uns das Leben gebracht, das unvergänglich ist. So sagt es das Evangelium.

Von Pfarrerinnen sollte man zum Thema Tod eine klare, unmissverständliche Antwort bekommen.

Auch diese Kategorie durchsuchen: Biografien
Wir nutzen Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern. Indem Sie unseren Shop nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookies.