Als Christ die AfD unterstützen?



Als Christ die AfD unterstützen?

Ein Plädoyer für...

9,00 € *


Lieferbar




Beschreibung

Wie hältst du's mit der AfD? Das ist die Gretchenfrage 2017. Denn nach den NPD-Wählern, den "Pegida"-Demonstranten und Antisemiten will die AfD nun auch die brave bürgerliche Mitte für sich gewinnen - und präsentiert sich hierfür als "wertkonservativ" und "familienfreundlich". Das klingt auch für viele Christen verführerisch. Ihr Abtreibungs- und Gender-Protest, ihr Unbehagen vor Muslimen und die Unzufriedenheit mit den Medien bieten der AfD willkommene Gelegenheiten, sich als bloß "konservative" Alternative anzubiedern - ohne ihr rassistisch-nationalistisches Gesicht zu zeigen. Manche frommen Blätter fördern das, kirchlich Engagierte fürchten das. Ist das Mensche- und Weltbild der AfD mit dem Evangelium vereinbar? Der Journalist, Theologe und Bestseller-Autor Andreas Malessa plädiert in diesem Buch für biblische Prinzipien, christozentrische Ethik und mutigen Widerstand gegen die Verachtung von Menschlichkeit, Demokratie und Rechtsstaat.
  • Artikel-Nr. 189980
  • |
  • ISBN/EAN: 9783865069801
  • |
  • Erschienen/Erfasst: 02-06-2017
  • |
  • Auflage: 1
  • |
  • Format: 13,5 x 20,5 cm
  • |
  • Seiten: 110
  • |
  • Sprache: Deutsch
  • |
  • Einband: Paperback
  • |
  • Verlag:
  • |
  • Versandgewicht: 128 g
  • |
  • Abmessung: 121 x 189 x 10 mm

Rezensionen

Anzahl der Bewertungen: 1 | Durchschnittliche Bewertung: 1

09.09.2017

Immer subjektiv

Als bekennender Christ habe ich dieses Buch gelesen und bin enttäuscht. Herr Malessa schreibt als Angela Merkel und der CDU nahestehende Person kritisch über die AFD, widerlegt im üblichen politischen Stil mit einer Fülle von Einzelinfomationen die Positionen der AFD, ohne das Bedenken gegenüber der aktuellen Politik oder der gesamteuropäischen Entwicklung auch im prophetisch-biblischen Kontext einbezogen werden. Es wird auch nicht das Wort Gottes zu den einzelnen Themen genau beleuchtet und daraus der Maßstab abgeleitet; dem gegenüber bleibt das "christlich Vernünftige" immer subjektiv.

Auch diese Kategorie durchsuchen: Sachbücher