Die Erben von Snowshill Manor (Roman)



Die Erben von Snowshill Manor (Roman)


18,00 € *


sofort versandfertig (Lieferzeit 4-5 Werktage)




Beschreibung

Die junge Catherine kommt als Gesellschafterin der Lady auf das Landgut Snowshill Manor. Aber schon bald merkt sie: Das Haus steckt voller Geheimnisse. Wieso ist der älteste Sohn des Lords spurlos verschwunden? Warum will sich keiner an ihn erinnern? Wer ist die junge Frau auf dem Gemälde?
  • Artikel-Nr. 190960
  • |
  • ISBN/EAN: 9783765509605
  • |
  • Erschienen/Erfasst: 15-06-2016
  • |
  • Auflage: 1.
  • |
  • Format: 14 x 21 cm
  • |
  • Seiten: 304
  • |
  • Sprache: Deutsch
  • |
  • Einband: gebunden
  • |
  • Verlag: Brunnen
  • |
  • Versandgewicht: 548 g
  • |
  • Abmessung: 140 x 212 x 30 mm

Leseprobe

 

Rezensionen

Anzahl der Bewertungen: 1 | Durchschnittliche Bewertung: 5

18.11.2019

Das Geheimnis des goldenen Schafs

"Die Erben von Snowshill Manor" ist ein historischer Roman, der 1805 in England spielt, geschrieben von Ingrid Kretz und erschienen im Brunnen Verlag, Gießen.
Die neunzehnjährige Catherine Satchmore verliebt sich in einen nicht standesgemäßen Bediensteten und wird daraufhin von ihrem Vater nach Snowshill Manor geschickt, um dort als Gouvernante für die Frau seines Freundes Lord Darabont tätig zu werden.
Lady Martha, die durch einen Unfall an den Rollstuhl gefesselt ist, ist eine nach ihren Launen lebende unangenehme Person, die ihre Umgebung teilweise tyrannisiert.
Einzig und allein ihr Sohn und Erbe Callum wird stets zuvorkommend und wohlwollend behandelt, obgleich er alles andere als ein vorbildliches Leben führt.
Bereits nach kurzer Zeit schon spürt Catherine die Spannungen innerhalb der Familie, insbesondere die Distanz in der Ehe der Darabonts.
Bei ihren Erkundigungen durch das große herrschaftliche Haus, entdeckt sie auf dem Speicher ein altes Gemälde, das sie fasziniert. Die Anmut und Schönheit dieses Frauenporträts zieht sie sofort in Bann. Als sie später Lady Martha von ihrer Entdeckung berichtet, erlebt sie ein vielsagendes Schweigen und kann den Ärger, der sich aufgrund ihres Speicher-Fundes bei Martha entlädt an deren Gesichtszügen ablesen.
Auf einem ihrer Ausflüge trifft Catherine auf den ihr bereits von ihrer Anreise bekannten Verwalter vom Nachbarschaftsgut Tulips Hall, den attraktiven Gabriel Harrington.
Doch bevor sich eine Gelegenheit des näheren Kennen-Lernens ergibt, muss Catherine die Darabonts in ihr Anwesen nach London begleiten.
Dort erwarten sie vielseitige gesellschaftliche Einladungen und Verpflichtungen und Catherine genießt die aufregende Zeit, in der es auch an Hofierungen seitens des männlichen Adels nicht mangelt
Gleichzeitig nutzt sie ihre neu gewonnenen Bekanntschaften, um näheres über die Vergangenheit der Darabonts herauszufinden, deren Spur sie auch nach der Londoner Zeit weiter verfolgt.
Fazit:
Ein wunderbarer fesselnder Roman, der uns ins England des frühen 19.Jahrhunderts entführt und einen Spannungsbogen von der ersten bis zur letzten Seite aufrecht erhält.
Es geht um Machtgier, Neid und Intrigen und gleichzeitig um Menschlichkeit, christliche Tugenden und das große Thema der Liebe.
Der Schreibstil ist sehr angenehm und bildhaft und so habe ich Seite um Seite dieses Lesevergnügen genossen und konnte es nach einem bestimmten Punkt nicht mehr aus der Hand legen.
Auf den Spuren von Catherine habe ich mich begeistert lesend einem großen Familiengeheimnis genähert.

Auch diese Kategorie durchsuchen: Romane & Erzählungen
Wir nutzen Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern. Indem Sie unseren Shop nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookies.