Die Kreuzträgerin



Die Kreuzträgerin

Roman, Band 1

13,99 € *


Lieferbar




Beschreibung



Christenverfolgung in einer fernen Zukunftsdystopie. "Die Kreuzträgerin" von Lydia Schwarz handelt von Freiheit, Gerechtigkeit, Toleranz und Frieden auf Erden: der ewige Menschheitstraum. Im Europa des 22. Jahrhunderts ist er wahr geworden. Dank dem lückenlosen Vorsorgesystem gibt es im einheitlich geführten Europa keine Krankheiten und keine Arbeitslosigkeit mehr. Die Länder arbeiten Hand in Hand, alle Gründe für Kriege wurden eliminiert. Es gibt keinen Menschen, für dessen Dasein nicht gesorgt wäre, dessen Identität nicht erfasst wäre und dessen Schritte nicht gezählt sind.

Mitten in diesem "System Europa" lebt die Studentin Anna. Eine wie alle? Vielleicht. Aber was niemand weiß: "Die Kreuzträgerin" versteckt zu Hause ein Geheimnis, das ihr Verfolgung und sogar den Tod einbringen könnte. Denn es ist eine Zeit der Christenverfolgung. Lydia Schwarz weiß zu fesseln mit einem verstörenden Szenario in der Zukunft, dass leider schon heute in einigen Facetten durchschimmert.
  • Artikel-Nr. 204051
  • |
  • ISBN/EAN: 9783038480518
  • |
  • Erschienen/Erfasst: 25-02-2015
  • |
  • Auflage: 1
  • |
  • Seiten: 480
  • |
  • Altersempfehlung: Jugendliche
  • |
  • Einband: Klappenbroschur
  • |
  • Verlag: Fontis - Brunnen Basel
  • |
  • Versandgewicht: 478 g
  • |
  • Abmessung: 132 x 206 x 29 mm

Leseprobe

 

Rezensionen

Anzahl der Bewertungen: 2 | Durchschnittliche Bewertung: 5

25.08.2018

Ein tolle christliche Dystopie

Nun ist endlich „Die Kreuzträgerin“ bei mir eingezogen, nachdem ich lange gezögert hatte. Warum? Ich wusste einfach nicht, was mich trotz des ansprechenden Klappentextes erwarten würde und war etwas skeptisch.

Doch die Bedenken verflogen bereits nach wenigen Seiten und ich konnte einfach nicht mehr aufhören in diese Geschichte immer mehr einzutauchen.
Ein christliche Dystopie hatte ich noch nie gelesen oder davon gehört gehabt. Frau Schwarz schafft hier mit vielen tollen Ideen einen faszinierenden und vor allem spannenden Handlungsstrang und eine düstere aber mit Hoffnung gewürzte Atmosphäre.

Die Autorin besitzt eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Sprachgewalt, die mich beeindruckt und positiv überrascht hat.
Zudem war dieser Auftakt mit vielen Überraschungen und Wendungen versehen, mit denen ich nicht gerechnet hatte und mitfiebern konnte.

Die Protagonistin Anna Tanner hat mir besonders gut gefallen. Sie ist mutig, hinterfragt ihre vorgegebene Welt, aber doch verletzlich und manchmal noch etwas naiv, was aber der Geschichte keinen Abbruch getan hatte.
Ich bin jedenfalls sehr gespannt, wie es mit ihr in Band 2 weitergehen und wie sie sich entwickeln wird.
Auch die anderen Charaktere sind liebevoll gestaltet und von der Autorin mit Stärken und Schwächen geschaffen worden. Sie sind nicht perfekt, was mir gut gefallen hatte.

Ich lese gerne Bücher mit einem christlichen Aspekt, doch hier wird dieser in eine dystopische Welt verpackt und ich war begeistert, wie die Autorin diesen hier umgesetzt hat. Anders als gedacht, sehr gut aber auch teils erschreckend. Die Geschichte hat mich auch Tage später noch gedanklich beschäftigt.

Auch die gesamte Aufmachung des Buches finde ich einfach überzeugend und freue mich dieses Schmuckstück in meinem Regal zu wissen.

Fazit: Ein spannender christlicher Auftakt in einer dystopischen Welt, der zu meinen Highlights in der Bücherwelt gehört. Eindeutige Leseempfehlung!!!

07.06.2015

Ein atemberaubender Pageturner!

„Ihr werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch befreien.“

Ein Kreuzzeichen und elf Worte in schwungvoller Handschrift auf einem kleinen weißen Stück Papier, überreicht durch einen schmutzigen, verwahrlost aussehenden Mann ohne Beine. Eine Begegnung, die das Leben einer zwanzigjährigen Apollinerin im Europa einer fernen Zukunft, im Jahre 331 Anno Illumini, Stück für Stück bis in ihren Grundfesten erschüttert. Die Welt der Anna Tanner ist ein „Freies Europa“, wo Frieden, Gleichheit, Toleranz und Freiheit als erreichtes Ideal gelten. Die vollständig reglementierte Gesellschaft basiert auf einem dualistischen System, bei dem junge Menschen ab sechzehn Jahren entweder die apollinische, oder die dionysische Laufbahn anstreben. Studentische Aussteiger, die Peacemen genannt werden, demonstrieren für ihre Grundsätze der Toleranz und des Friedens, werden jedoch kaum ernst genommen. Psychische Krankheiten, aber auch Geiseln der Menschheit wie Aids und Krebs, gelten als ausgerottet, es gibt auch keine alten Menschen mehr. Alles scheint reglementiert, perfekt, und lückenlos überwacht zu sein.

In diesem Umfeld lebt Anna Tanner in einer kleinen Wohnung in der Rabengasse, wobei kein Mensch erfahren darf, dass auch ihre schwermütige Mutter, Priscilla Tanner, bei ihr wohnt. Dieses Geheimnis könnte Anna nicht nur ihre apollinische Laufbahn, sondern sogar ihr Leben kosten. Bereits ihr Vater Reinhold und ihr Bruder Michael verschwanden auf seltsame Art und Weise. Annas Tagesablauf ist von Angst und stetem Leistungsdruck geprägt, und das schüchterne Mädchen hat nur einen einzigen „echten“ Freund: Felix Livingstone. Der dunkelhäutige junge Mann mit den pechschwarzen krausen Haaren und dem offenen Lächeln bringt Fröhlichkeit und Abwechslung in Annas Leben. Als Anna und Felix ihren Dozenten für Geschichte kennen lernen, stockt dem jungen Mädchen der Atem: der Humanitus Perfectus trägt einen Namen, der sein Äußeres bereits zu definieren scheint: Adonis Magellan – ein charismatischer, braungebrannter Schönling aus einflussreichem und wohlhabendem Elternhaus. Anna verliebt sich Hals über Kopf in ihren Dozenten und möchte mit einer ganz besonderen Studienarbeit seine Aufmerksamkeit erringen. Sie plant, dem Geheimnis des Kreuzes und der Schrift auf dem Stück Papier des Bettlers auf den Grund gehen – und begibt sich dabei ohne es zu ahnen in akute Lebensgefahr…

Spätestens ab diesem Augenblick verlor ich mich vollständig in dieses Geheimnis, vermeinte oftmals, mit angehaltenem Atem neben Anna einher zu hasten, war in diesem einsamen, kalten und fremdbestimmten Leben an ihrer Seite, und durfte nach und nach immer tiefer in die Hintergründe eintauchen. Ich staunte über die Dinge, die sich mir im Verlauf der Geschichte offenbarten und konnte das Buch schlichtweg nicht mehr aus der Hand legen.

Ich empfand den Roman „Die Kreuzträgerin“ als anrührende, traurige, aber dennoch auch hoffnungsvolle Geschichte mit schillernden und sehr authentisch gezeichneten handelnden Personen. Das Buch hat meine Gedanken nicht mehr los gelassen, was im Endeffekt dazu führte, dass ich in einem halsbrecherischen Tempo durch den Plot raste. Der ansprechende Schreibstil und die gewählte Ausdrucksweise haben mir bei diesem Buch außerordentlich gut gefallen, und durch die Person des Peaceman und schrägen Vogels „Norbert Parzival Bonifaz Fritzius der Vierte“ kam auch eine Prise Humor ins Spiel.

Die vehemente Verfolgung der Christen und das strikte Verbot der „Jesus-Religion“ waren Kernthemen dieses Buches. Die brutale Verfolgung der überlebenden Christen im Untergrund, die einen harten Kampf gegen Kälte, Hunger und Verfolgung führen und trotz der Umstände christliche Gemeinschaften gründen, wird mit dem schrecklichen Vernichtungsfeldzug gegen die Juden in der Zeit des Weltkrieges verglichen. Da nimmt es nicht Wunder, dass nach dem fulminanten Ende ein bitterer Beigeschmack und ein klein wenig Angst zurückbleiben – die Angst davor, dass die Geschichte von Lydia Schwarz einen kleinen Funken Wahrheit beinhalten könnte und dieses Szenario ähnlich tatsächlich irgendwann in ferner Zukunft schreckliche Realität werden könnte.

Ein faszinierendes, hoch spannendes, und rasantes Buch mit eindrucksvollen Protagonisten und sehr einnehmendem Schreibstil, das mit einem hohen Unterhaltungswert aufwartet und eine sehr ernste Thematik beinhaltet.

Einzige Kritikpunkte meinerseits waren die sehr kleine Schriftgröße, die engen Zeilenabstände und die Seitenzahlen, die sich an den Buchrändern links und rechts neben dem Text befanden… damit konnte ich mich bis zur letzten Seite nicht recht anfreunden.
Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Auch diese Kategorien durchsuchen: Romane & Erzählungen 2018_07 Roman
Wir nutzen Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern. Indem Sie unseren Shop nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookies.