Überraschend anders



Überraschend anders


9,95 € *


Lieferbar




Beschreibung

Meine Geschichte beginnt mit dem Happy End. Genau dann, wenn das Mädchen seinen Prinzen nach langer Zeit endlich bekommen hat und in einem traumhaften, weißen Kleid mit ihm in den Sonnenuntergang reitet.
Dieses Mädchen bin ich.
Von einem Pferd war an diesem Sommerabend keine Spur, der malerische Sonnenuntergang war am sturmzerzausten

Sam ist überglücklich. Endlich ist sie mit Luca, dem großen Bruder ihrer besten Freundin zusammen, den sie schon seit Jahren anhimmelt. Blöd nur, dass ihre Familie davon nicht wirklich begeistert zu sein scheint. Und blöd nur, dass einem keiner verrät, wie es nach dem Happy End eigentlich weitergeht ?
  • Artikel-Nr. 331505
  • |
  • ISBN/EAN: 9783868275056
  • |
  • Erschienen/Erfasst: 23-03-2015
  • |
  • Auflage: 1.
  • |
  • Seiten: 256
  • |
  • Altersempfehlung: Jugendliche
  • |
  • Einband: Paperback
  • |
  • Verlag: Francke
  • |
  • Versandgewicht: 253 g
  • |
  • Abmessung: 126 x 188 x 24 mm

Rezensionen

Anzahl der Bewertungen: 1 | Durchschnittliche Bewertung: 5

03.04.2015

Konnte Gottes Plan so ganz anders sein als das, was ich mir vorgestellt hatte?

„Überraschend anders“ – treffender hätte man diesen Buchtitel meiner Meinung nach kaum wählen können. Dieses Buch ist tatsächlich „überraschend anders“, und zwar im positiven Sinne. Denn in dieser Neuerscheinung von Melissa C. Feurer stehen christliche Werte ganz klar im Vordergrund und spielen eine sehr zentrale Rolle.

Zwischen der 16jährigen Ich-Erzählerin Samantha und ihrem langjährigen Schwarm, dem 17jährigen Luca, bahnt sich eine zarte Liebesgeschichte an und das hübsche Mädchen mit den hellbraunen Locken und den grünen Augen hat Schmetterlinge im Bauch. Sie wähnt sich am Ziel ihrer Jungmädchenträume, da der große Bruder ihrer besten Freundin endlich ihre Zuneigung erwidert. Diese Beziehung wird jedoch seitens Samanthas Familie eher kritisch betrachtet, auch ihre ältere Schwester Jessie kann sich für den neuen Freund nicht so recht begeistern. Samantha ist „schwer verliebt“ in Luca, befindet sich aber dennoch in einem Zwiespalt; lediglich zu Hause bei ihrer Familie und in den wöchentlichen Treffen mit ihrer Jugendgruppe kann sie ihren Glauben ausleben, und aus dieser Gemeinschaft Gleichgesinnter schöpft sie Kraft und Zuversicht.

Was Melissa C. Feurer in diesem Buch anspricht, sind vor allem jene Probleme, die sich beim Zusammensein eines Christen mit einem Ungläubigen ergeben können. Die Autorin versteht es hervorragend, die inneren Konflikte, das Gefühlschaos und die Zerrissenheit ihrer Protagonistin darzustellen, sie lässt ihre Leser sehr intensiv an den Emotionen der jungen Samantha teilhaben. Der gemeinsame Glaube als Fundament einer festen, gottgefälligen Beziehung ist bereits bei Samanthas Eltern ein elementarer Baustein ihrer Ehe, auch die ältere Schwester Jessie darf eine solch intensive Beziehung mit ihrem Verlobten Nathanael, einem angehenden Prediger, erleben. Samantha wird jedoch mit der Tatsache konfrontiert, dass ihre erste große Liebe Luca mit ihrem Glauben nichts zu tun haben möchte. Es gelingt der Autorin zudem, das von Jugendlichen in der heutigen Zeit kaum noch ernst genommene Thema „Enthaltsamkeit vor der Ehe“ - in ihren Roman einzuflechten. Hierbei bezieht sie sich auf die Bibel als Grundlage und lässt dazu ihre handelnden Personen zu Wort kommen.

Melissa C. Feurer bringt sich in diesem Buch mit ihrer reichen Erfahrung als Autorin christlicher Jugendromane ein und beschreibt in einfühlsamen Worten und hervorragendem Schreibstil die Bemühungen von Samanthas Umfeld, sie vor einer großen Enttäuschung zu bewahren. Frau Feurer bedient sich dabei einer hervorragend ausgearbeiteten Protagonistin, an deren Gefühls- und Gedankenwelt man voller Empathie bis zur letzten Seite des Buches Anteil hat. Sie skizziert die Veränderung der innigen Beziehung der beiden Schwestern - einerseits durch die Verlobung Jessies, andererseits durch Samanthas Liaison mit Luca. Zugleich beschreibt sie den Balanceakt an Toleranz und Feinfühligkeit, der Samanthas bester Freundin Clara abverlangt wird, indem sie sowohl den Gefühlen der Freundin, als auch jenen ihres Bruders gerecht werden möchte.

Obgleich ich nicht mehr zur Zielgruppe gehöre, hat mich dieses Jugendbuch von Melissa C. Feurer tief beeindruckt und mir allergrößtes Lesevergnügen bereitet. Für mich stellt „Überraschend anders“ definitiv ein Lese-Highlight dar, das nur schwer zu übertreffen sein wird - ein Buch, dessen Lektüre ich jedem ans Herz legen möchte, dem christliche Werte wichtig sind und der die Bibel als Leitlinie seines Lebens betrachtet.

Auch diese Kategorie durchsuchen: Romane & Erzählungen
Wir nutzen Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern. Indem Sie unseren Shop nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookies.