Ein Schritt ins Ungewisse



Ein Schritt ins Ungewisse


14,95 € *


Lieferbar




Beschreibung

Washington 1891. Kate Livingston ist begeistert, als ihr eine Stelle in der Forschungsabteilung eines renommierten Krankenhauses angeboten wird. Doch dann erfährt sie, dass sich hinter dem weltberühmten Arzt Dr. T. M. Kendall, ihrem zukünftigen Chef, kein anderer verbirgt als ihr einstiger Widersacher Trevor McDonough. Ausgerechnet für den Mann, der ihr einst das ersehnte Collegestipendium wegschnappte und damit ihre einzige Chance zu studieren nahm, soll sie jetzt arbeiten? Als Kate die Stelle wider besseres Wissen antritt, ahnt sie nicht, dass dieser Schritt ins Ungewisse ihr Leben komplett auf den Kopf stellen wird ...
  • Artikel-Nr. 331596
  • |
  • ISBN/EAN: 9783868275964
  • |
  • Erschienen/Erfasst: 22-07-2016
  • |
  • Auflage: 1.
  • |
  • Format: 13,5 x 20,5
  • |
  • Seiten: 304
  • |
  • Sprache: Deutsch
  • |
  • Einband: Paperback
  • |
  • Verlag: Francke
  • |
  • Versandgewicht: 359 g
  • |
  • Abmessung: 135 x 205 x 25 mm

Leseprobe

 

Rezensionen

Anzahl der Bewertungen: 1 | Durchschnittliche Bewertung: 5

10.09.2016

MÖGE DER BESSERE GEWINNEN

„Ich habe immer schon gedacht, dass du und Trevor McDonough entweder auf Lebenszeit Erzfeinde oder die besten Freunde werdet. Ihr seid euch einfach viel zu ähnlich für irgendein Mittelmaß.“ (Charlie Davis)

Katherine Norton, eine exzellente Schülerin mit wildem roten Haar und einem sonnigen Gemüt befindet sich in einem permanenten Konkurrenzkampf mit dem hoch intelligenten Trevor McDonough. Trevor stammt aus reichem Elternhaus, während Kate nach der Schule stets im Logierhaus ihrer Eltern mitarbeitet und das Geld stets knapp ist. In einem finalen Duell in Washington D.C. des Jahres 1879 geht es für Kate schließlich um ihre Zukunft. Jener Schüler mit den besten Testergebnissen dieses Tages darf nicht nur die Abschlussrede halten, sondern lukriert darüber hinaus ein Stipendium für das College. Als der Lehrer schließlich Trevor als Gewinner verkündet, zerplatzen Kates Träume wie Seifenblasen. Ihre einzige Chance zu studieren ist dahin, und ihre Enttäuschung ist grenzenlos.

Jahre später bewirbt die junge Witwe Katherine Livingston sich um eine Anstellung im Washington Memorial Hospital. Sie wird zu einem Vorstellungsgespräch geladen und mit der Tatsache konfrontiert, dass es sich bei dem berühmten Wissenschaftler und Arzt Dr. T. M. Kendall in Wahrheit um ihren ehemaligen Rivalen Trevor McDonough handelt. Auch Trevor hat Kate nie vergessen, und die Begründung für Kates Einstellung sagt einiges über Trevors Motivationen: „Ich brauche jemanden, der genauso versessen aufs Gewinnen ist wie ich. Deshalb habe ich dich ausgesucht.“ Trevor ist in seinem Bereich ein Genie und arbeitet penibel und hoch konzentriert. Sein größtes Bestreben gilt der Suche nach einem Heilmittel gegen Tuberkulose, während es hingegen aus menschlicher Sicht sehr schwer ist, mit ihm auszukommen. Er verhält sich distanziert, zugeknöpft, gilt wie bereits zu Schulzeiten als Sonderling, und legt eine unverblümte Härte an den Tag. Sein ungehobelter Umgangston, seine pedantische Hygiene und übermäßige Strenge machen Kate das Leben schwer. Doch die impulsive, emotionale und risikofreudige junge Frau lässt sich davon nicht beeindrucken und ihre anfängliche Abneigung wandelt sich sehr rasch in eine Faszination für den jungen Mediziner, und großen Respekt für seinen Einsatz für die Kranken. Trevor wird jedoch von der Presse verunglimpft und erhält zudem anonyme, hasserfüllte Drohbriefe, die auf geheimnisvolle Art und Weise mit seiner Vergangenheit zu tun haben. Kate versucht zwar, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen, doch ihr ehemaliger Schulkollege ist verschlossen wie eine Auster, dunkle Schatten scheinen ihn zu quälen. Wird es Kate gelingen, zu diesem jungen Arzt durchzudringen?

Elizabeth Camden hat im vorliegenden Buch die große Plage Tuberkulose (früher: Schwindsucht) zu ihrem Hauptthema gemacht. In eindringlichen Worten und einnehmendem Schreibstil erzählt sie vom Krankheitsverlauf und den Umgang damit, von der Sorglosigkeit der Erkrankten und den oft haarsträubenden Versuchen der Ärzte, dieses Todesurteil abzuwenden. Trevor McDonoughs Arbeit im Washington Memorial Hospital erscheint teilweise wie ein Kampf gegen Windmühlen, wenn es um Genehmigungen, „gute Presse“ oder um die von Journalisten geschürte Angst der Bevölkerung geht. Konkurrenzkampf ist nicht nur zwischen Kate und Trevor ein Thema, sondern auch unter Ärztekollegen.

Neben den beiden Protagonisten erdachte die Autorin auch liebenswerte Nebenfiguren wie beispielsweise die gütige alte Hauswirtschafterin von Senator Campbell, Kates resolute Mutter Maude oder den feinfühligen Timothy Norton, ihren Bruder. Der Antagonist in diesem Buch tritt in der Figur des kaltherzigen Schotten Neill McDonough auf, der Trevor mit allen Mitteln zurück in seine Heimat holen möchte.

Anfangs hatte ich ein wenig Schwierigkeiten, mich mit dem Charakter des Trevor McDonough anzufreunden, doch nach und nach wichen meine Vorurteile einem tiefen Verständnis für den Mann… danke an dieser Stelle an die Autorin, die es schaffte, ihren Figuren nicht nur Leben einzuhauchen, sondern ihnen auch die Möglichkeit gab, sich weiter zu entwickeln. Es war wundervoll, tiefer ins Geschehen einzutauchen und diese Wandlung miterleben zu dürfen.

Obgleich es sich um ein Buch aus einem christlichen Verlag handelt, spielt der Glaube nur eine eher untergeordnete Rolle, was ich ein wenig bedauerte. Nichtsdestotrotz empfand ich dieses Buch als berührende und anregende Lektüre, die ich uneingeschränkt weiter empfehlen kann.
Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

Auch diese Kategorie durchsuchen: Romane & Erzählungen
Wir nutzen Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern. Indem Sie unseren Shop nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookies.