Die Wissenschaft sagt NEIN

Der Betrug der Homo-"Ehe" - Mit Vorwort von Dr. Theo Lehmann

  • Gerard J. M. van den Aardweg
Ist Homosexualität wirklich normal? Eine Minderheit, wohlwollend unterstützt von Politik und Medien, hat eine Ideologie in den Hauptstrom der Gesellschaft manövriert, die insbesondere in Bildung und Erziehung Homosexualität als angeborene, natürliche, unveränderliche sexuelle Orientierung darstellt. Diese Ideologie vertritt auch die These, Homosexualität sei unumkehrbar. Wer sich dieser Lehre entgegenstellt, wird sogleich der Diskriminierung von Menschen bezichtigt, die sich für eine lesbische, schwule, bisexuelle oder Transgender-Lebensweise entschieden haben und diese vehement verteidigen. Die Debatte um die sogenannte Homo-Ehe hat dies beispielhaft gezeigt. Mit unwiderlegbaren Fakten und Argumenten, gegründet auf über mehr als fünfzig Jahre intensiver Forschung, klärt der namhafte Psychologe Dr. van den Aardweg über das ideologisierte Vorgehen einer gesellschaftlichen Minderheit auf und bringt die traurige Realität eines sexuellen Lebensstils ans Licht, der einer Bürger-Mehrheit als Normalität übergestülpt werden soll.
Buch (Paperback)
€ 10,00
inkl. MwSt. zzgl. Versand
sofort versandfertig (Lieferzeit 1-3 Werktage)
Kostenloser Versand in DE ab 19,50 €

Produktdetails

Artikel-Nr.
548433
ISBN/EAN:
9783869544335
Erschienen/Erfasst:
19.12.2019
Auflage:
1
Seiten:
138
Autor:
van den Aardweg, Gerard J. M.
Sprache:
Deutsch
Einband:
Paperback
Gewicht:
191 g
Abmessungen:
ca. 135 x 205 x 11 mm
Preisbindung:
Ja

Weitere Produkte von