Karl May

Old Shatterhand, Winnetou und der christliche Glaube

  • Michael Kotsch
Karl May ist der meistgelesenste Autor des 19. Jahrhunderts. Bis heute kennen die meisten seine Helden Winnetou und Old Shatterhand. Von Mays Romanen wurde weltweit mehr als 200 Millionen verkauft. Kein anderer Stoff wird bis heute so häufig auf deutschen Freilichtbühnen aufgeführt wie die Geschichten Karl Mays (z.B. in Elspe und in Bad Segeberg). Karl Mays Romane liefern nicht nur Abenteuer, sondern beschreiben fremde Kulturen und Religionen. Was ihn von den meisten anderen Abenteuer- Schriftstellern seiner Zeit unterscheidet sind seine religiösen Äußerungen. Gerade sind die Bösen besiegt, schon will der Held ihnen vergeben. Mit gottlosen Verbrechern diskutieren Mays Helden über den christlichen Glauben. Sie beten und verteilen die Bibel an Einheimische. - Allerdings war May auch offen für andere Religionen. Hier soll nachgezeichnet werden wie sich Karl Mays Religiosität entwickelte und welche Spuren sie in seinen Werken hinterlassen hat.
Buch (Paperback)
€ 6,95
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferbar innerhalb von 5-7 Tagen
Kostenloser Versand in DE ab 19,50 €

Autor

Michael Kotsch

Michael Kotsch (1965) ist Dozent für Kirchengeschichte und Religionswissenschaft an der Bibelschule Brake /Lemgo. Er ist Autor von 32 Büchern zu ethischen und kirchengeschichtlichen Themen, sowie Auseinandersetzungen mit nichtchristlichen Weltanschauungen, Religionen und Sondergruppen. Seit mehr als 30 Jahren besucht er regelmäßig Israel. Ein bis zweimal pro Jahr begleitet er eine Studienreise ins «Heilige Land». Mit Reisegruppen besucht er auch Orte, an denen die biblische Geschichte fassbar und erlebbar wird; unter anderem Jordanien und Griechenland.

Produktdetails

Artikel-Nr.
548082
ISBN/EAN:
9783869540825
Erschienen/Erfasst:
06.10.2014
Auflage:
1
Seiten:
160
Autor:
Kotsch, Michael
Einband:
Paperback
Gewicht:
190 g
Abmessungen:
ca. 131 x 207 x 12 mm
Preisbindung:
Ja

Weitere Produkte von