Schwachstelle Christentum

Edogan und der türkische DITIB-Islam unterminieren Deutschland

  • Hermann J. Redel
Erdogans Speerspitze mit der DITIB von Deutschland nach Ankara und zurück! Es sind seine Leute. Das ist keine Frage. Und inzwischen ist die ganze Organisation auf ihn, auf den türkischen Präsidenten Erdogan, zugeschnitten. Die Gläubigen sind seine Soldaten und die Moscheen sind seine Kasernen. Mit der DITIB implementierte der türkische Staat in unserem Land die institutionalisierte politische Einflussnahme, die keinesfalls demokratisch und freiheitlich ausgerichtet ist, sondern als machtpolitisches Werkzeug zur Durchsetzung türkischer Interessen in Deutschland dient. Im Grunde eine Organisation aus einem Guss. Ausgehend und beherrscht vom autokratischen türkischen Staatspräsidenten Erdogan reicht die Befehlskette bis zur kleinsten DITIB-Moscheegemeinde. Diese staatsgefährdenden und verfassungsfeindlichen Strukturen konnten nur entstehen, weil deutsche Stellen und Politiker, durch welchen Antrieb auch immer gesteuert, auf allen Entscheidungsebenen die türkischen Bestrebungen unterstützt und dabei deutsches Recht gebeugt haben. Dieses Buch macht deutlich, wie die DITIB das deutsche Vereinsrecht als Trojanisches Pferd nutzt. Und zwar vom Dachverband in Köln über den DITIB-Landesverband Niedersachsen-Bremen bis zum DITIB-Gemeindeverband.
Buch (Paperback)
€ 9,95
inkl. MwSt. zzgl. Versand
Lieferbar innerhalb von 5-7 Tagen
Kostenloser Versand in DE ab 19,50 €

Produktdetails

Artikel-Nr.
548356
ISBN/EAN:
9783869543567
Erschienen/Erfasst:
07.06.2018
Auflage:
1
Seiten:
152
Autor:
Redel, Hermann J.
Sprache:
Deutsch
Einband:
Paperback
Gewicht:
182 g
Abmessungen:
ca. 130 x 205 x 10 mm
Preisbindung:
Ja

Weitere Produkte von