Ich fühle, was du hörst



Ich fühle, was du hörst

Die faszinierende Geschichte einer gehörlosen Sängerin, die das Leben ...

17,00 € *


Lieferbar




Beschreibung

Was tut man, wenn der Lebenstraum stirbt? Nicht aufgeben und Gott vertrauen. Mandy Harvey hatte ihr Leben gut geplant: Als talentierte Musikerin und Sängerin mit fast absolutem Gehör begann sie ihr Musikstudium in Jazzgesang. Doch zwei Monate später bekam Mandy erste Hörprobleme. Gegen Ende des ersten Semesters war sie bereits taub. Die Gabe, die ihr alles bedeutete, schien weg zu sein. Für immer.
Ein Jahr lang war sie auf der Suche nach Hoffnung, einem neuen Traum, für den es sich zu leben lohnt.
Als dann ihr Vater sie eines Tages aufforderte, noch einmal gemeinsam mit ihm zu singen, so wie früher, sollte dieses Spontankonzert ihr Leben für immer verändern. Sie sang glasklar und entdeckte, dass sie den Rhythmus spüren konnte. Was zunächst wie ein unsicherer Schritt im Vertrauen auf Gott aussah, sollte sich als großes Wunder herausstellen. Obwohl sie selbst keinen Laut hört, ist sie heute eine gefragte Jazzsängerin und ermutigt andere, dass das Leben immer mehr zu bieten hat, als man vor Augen sieht.
  • Artikel-Nr. 817529
  • |
  • ISBN/EAN: 9783957345295
  • |
  • Erschienen/Erfasst: 20-02-2019
  • |
  • Auflage: 1
  • |
  • Seiten: 240
  • |
  • Sprache: Deutsch
  • |
  • Einband: gebunden
  • |
  • Verlag: Gerth Medien
  • |
  • Versandgewicht: 366 g
  • |
  • Abmessung: 135 x 215 x 20 mm

Video

Rezensionen

Anzahl der Bewertungen: 1 | Durchschnittliche Bewertung: 4

21.03.2019

Singen trotz fehlendem Gehör

Als Mandy Harvey mit ihrem Musikstudium beginnt, verliert sie nach und nach ihr Gehör bis sie schließlich taub ist. Doch damit endet ihre Geschichte nicht. Trotz fehlendem Gehörs tritt sie auf die große Bühne und verwirklicht ihren Traum einer Gesangskarriere.
In diesem Buch erzählt Mandy ihre Geschichte und zeigt Wege auf, wie sie trotz schwerer Hindernisse ihr Ziel erreicht hat.
Mir hat gleich gefallen, dass Mandy mich als Leserin ganz persönlich anspricht und mir ganz offen ihre Geschichte erzählt. Dabei hat mich schon sehr bewegt, wie sie, die wirklich ein absolutes Gehör hatte, sich auf einmal in der Welt der Gehörlosen zurecht finden muss.
Aus ihrer eigenen, aber auch aus der Sicht vieler anderer Leute hätte sie wohl ihren Traum aufgeben müssen, doch gemeinsam mit ihrem Vater entdeckt sie, dass sie immer noch Singen kann.
So erzählt Mandy nicht nur ihre Geschichte, sondern zeigt auch, wie man seine Träume verwirklichen kann. Dabei geht sie darauf ein, was man dafür braucht und wie man mit ,,Traumdieben" fertig wird.
Das Buch ist somit nicht nur biographisch, sondern auch ein Ratgeber mit vielen wirklich nützlichen Tipps für das eigene Leben.
Mandy Harvey schreibt sehr gut lesbar und es gelingt ihr auch zu zeigen, wie der Alltag für Gehörlose aussieht und wie sie schafft, neue Lieder zu schreiben und so einzuüben, dass diese auch gut klingen. Sie verschweigt aber Rückschläge nicht und spricht auch über die Zeiten, wo sie einfach nur fertig war.
Insgesamt kann ich sagen, dass mir das Lesen von ,,Ich fühle was du hörst" sehr viel gebracht hat. Gerne empfehle ich das Buch hier weiter.

Auch diese Kategorie durchsuchen: Biografien
Wir nutzen Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern. Indem Sie unseren Shop nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookies.