Im Zentrum der "Endlösung"

Alltag in der Todesfabrik Auschwitz

  • Prof. Dr. Gideon Greif
Wie kein anderer Ort steht Auschwitz-Birkenau für den industriell betriebenen Völkermord der Nationalsozialisten am jüdischen Volk. Im Zentrum des Massenmordes standen die Mitglieder des Sonderkommandos. Die Mitglieder dieses jüdischen Häftlingskommandos wurden von den Nationalsozialisten dazu gezwungen, täglich eine schier unvorstellbare Arbeit zu verrichten: Sie mussten beim Mordprozess mithelfen und alle schmutzigen und entwürdigenden Hilfsarbeiten verrichten, auch wenn sie selbst dabei keinen einzigen Juden ermordeten.

Über Jahrzehnte hinweg hat der Autor die Überlebenden des Sonderkommandos von Auschwitz-Birkenau auf der ganzen Welt interviewt und ihre Zeugenaussagen gesammelt. Sein vorangegangenes Werk Wir weinten tränenlos" gab Einblick in diese Interviews und war ein Wendepunkt in der Forschung über den Holocaust und die industrielle Massenvernichtung in Auschwitz-Birkenau. Nun legt er unter Hinzuziehung bisher unveröffentlichter Interviews eine ausführliche Studie zur Realität des Sonderkommandos vor.


Prof. Dr. Greif ist einer der bekanntesten historischen Experten zu Auschwitz-Birkenau. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit ist dabei die Geschichte des Sonderkommandos, zu dem bereits sein erstes, viel gerühmtes Buch Wir weinen tränenlos erschien. Es wurde inzwischen in acht Sprachen übersetzt und bildete die Grundlage zu dem ungarischen Film Son of Saul, der im Jahr 2016 den Oscar als bester ausländischer Film gewann.
Buch (Paperback)
€ 19,95
inkl. MwSt. zzgl. Versand
sofort versandfertig (Lieferzeit 1-3 Werktage)
Kostenloser Versand in DE ab 19,50 €

Produktdetails

Artikel-Nr.
859802
ISBN/EAN:
9783965890022
Erschienen/Erfasst:
31.01.2022
Auflage:
1
Seiten:
528
Autor:
Greif, Prof. Dr. Gideon
Verlag:
Sprache:
Deutsch
Einband:
Paperback
Gewicht:
582 g
Abmessungen:
ca. 142 x 216 x 30 mm
Preisbindung:
Ja

Weitere Produkte von